Büroumbau Aeschenvorstadt (CH-BS), DIREKTAUFTRAG

Bachelard Wagner Architekten

Das 1938 erbaute Wohn- und Geschäftshaus liegt in der Aeschenvorstadt 57 in Basel, nahe des Bankvereins. Das Gebäude besteht aus Vorder- und Hinterhaus, die durch einen verglasten Mittelbau verbunden sind. In dem Erdgeschoss befinden sich Ladeneinheiten und die Obergeschosse werden als Büros und Wohnungen genutzt.

Für unsere eigenen Büroräumlichkeiten sanierten wir das gesamte vierte Obergeschoss und bauten es unseren Bedürfnissen nach um. Dafür wurde die bestehende Unterteilung in Zellenbüros abgebrochen und lediglich ein Sitzungszimmer und eine Teeküche von dem dreiseitig verglasten Grossraum mit Holzwänden aus Fichte abgeteilt. 

Neben den reinen Umbauarbeiten, galt es auch eine Asbestsanierung im Bereich der ehemaligen Küche vorzunehmen. Die abgehängte Decke der gesamten Einheit wurde entfernt und die historische Stahlbalkendecke mit ihren Stützen freigelegt. Um den Brandschutz zu gewährleisten und die freigelegten Strukturen sichtbar zu belassen musste eine Brandschutzbeschichtung auf allen Stahlteilen vorgesehen werden.

 



Projektleitung: Katja Müller